11.2 Erdverkabelung bis zu achtmal so teuer wie Freilandleitungen …

Bei der nun beschlossen Erdverkabelung verdreifachen sich bei einfachen Bodenverhältnissen nach Angaben der Netzbetreiber mindestens diese Kosten. Die Kosten für die unterirdischen Stromautobahnen könnten aber auch auf das Achtfache steigen, heißt es. Das alles müssen dann die privaten Endverbraucher/innen berappen. Immer mehr Menschen haben schon heute Probleme, die hohen Stromkosten zu bezahlen.

… und hat weitere Haken

Nicht nur wegen der drastisch steigenden Strompreise ist die Erdverkabelung ein Problem. Nach Angaben des potenziellen Südlink-Betreibers Tennet und der Firma ABB scheidet die Verlegung unter der Erde in Wald- und Sumpfgebieten aus. Auch sind Versorgungsstörungen nicht so leicht zu beheben wie bei den großen Freilandleitungen.