9.4 Gesellschaftliche Teilhabe durch lebenslanges Lernen

Lebenslanges Lernen ist nicht Aufgabe der Privatwirtschaft. Erwachsenenbildung wird für die Kommunen immer wichtiger. In den letzten Jahren hat das Land Niedersachsen in der Erwachsenenbildung die Mittel weiter gekürzt. DozentInnen müssen Freiberuflich arbeiten, sie haben noch nicht einmal einen Anspruch auf Lohnfortzahlung. Die Volkshochschule und andere gemeinnützige Bildungseinrichtungen sind strukturell unterfinanziert. Weiterbildung wird immer mehr privatisiert.

DIE LINKE. fordert:

• Ausreichende finanzielle Ausstattung der Volkshochschulen und der gemeinnützigen Träger in der Erwachsenenbildung

• "Mehr Festanstellungen der Dozierenden, höhere Stundensätze und eine finanzielle Absicherung im Krankheitsfall.

• Verpflichtung der öffentlichen Verwaltungen, der kommunalen Betriebe und der öffentlich finanzierten Einrichtungen, das Recht nach dem Bildungsurlaubsgesetz in Niedersachsen für die Beschäftigten umzusetzen.

• Teilnahmehürden sind durch abgesenkte und erlassene Gebühren weiter abzubauen.