7. August 2008

Sommerbiwak in Hannover – Die Ratsfraktion feiert nicht mit!

Folgender Brief erreichte die Fraktion per email:

Sehr geehrter Herr Michael-Hans Höntsch,

leider haben wir von Ihnen noch keine Rückmeldung zur Einladung zum Sommerbiwak 2008 erhalten. Wir würden uns sehr freuen, Sie zu Europas schönstem Sommerfest herzlich willkommen zu heißen!

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter 0511 xxxxxxxx zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team vom Sommerbiwak

Auch wir feiern gerne, mit und ohne Anlass. Bei der Patenschaft mit der 1. Panzerdivision sagen wir jedoch nein! Die Ratsfraktion unterstützt die Proteste gegen das Sommerbiwak. Unser Protest richtet sich nicht gegen den einzelnen Soldaten.

Wir stellen fest: Die Freiheit wird eben nicht am Hindukusch verteidigt! Jedes Menschenleben ist unersetzbar und unendlich wertvoll. Tote kann man deshalb auch nicht gegeneinander aufwiegen. Dennoch weisen wir darauf hin, dass nach dem 11. September hunderttausende Zivilisten in Afghanistan und dem Irak den Tod gefunden haben.

Sie sind nicht für die Freiheit gestorben sondern für Erdöl und politische Interessen.

Das Treffen der großen Hüte, der tatsächlichen und vermeintlichen Prominenz wird deshalb ohne die Beteiligung linker Mandatsträger stattfinden.

Michael Hans Höntsch

Fraktionsvorsitzender

Leinstraße 16

30159 Hannover

Tel.: 0511–168 46348

Mail: Michael.Höntsch@Hannover-Rat.de