6. Dezember 2008

LINKE gründet Stadtteilgruppe Südstadt-Bult

Seit Mittwoch, dem 03.12.2008, gibt es im Stadtbezirk Südstadt-Bult eine Stadtteilgruppe (Basisorganisation) der Partei DIE LINKE.

Auf der gut besuchten Gründungsversammlung wurden der 49-jährige Verwaltungsangestellte Detlev Voigt und der 41-jährige Heilerzieher und Bezirksratsherr Roland Schmitz-Justen ohne Gegenstimmen zu den Sprechern der Stadteilgruppe gewählt.

Ebenfalls ohne Gegenstimmen schlägt die Stadtteilgruppe Südstadt-Bult gemeinsam mit der Stadtteilgruppe Döhren-Wülfel Agnes Hasenjäger als Direktkandidatin für den Wahlkreis 42 zur Bundestagswahl vor. Dieser Vorschlag der Stadtteilgruppen muss noch auf der Wahlkreiskonferenz der Partei bestätigt werden. Die 57-jährige Lehrerin aus der Südstadt arbeitet als Schreib- und Dokumentationskraft in der MHH und ist Kreisvorsitzende der Partei DIE LINKE in der Region Hannover.

Detlev Voigt und Roland Schmitz-Justen stellen einhellig fest: “Wir werden uns in Südstadt-Bult nicht auf dem bundesweiten positiven Trend für DIE LINKE ausruhen, sondern uns weiterhin im Stadtbezirk vor Ort für die Bürgerinnen und Bürger einsetzen.“

So wird DIE LINKE den Traum vieler Bürger nicht aufgeben dass es an passender Stelle in der Südstadt ein Stadtteilzentrum geben wird. „Erst wenn Rot-Grün die ehemalige Sehbehindertenschule an einen Investor verkauft haben sollte, den die Wünsche der Bürger nicht interessieren, geben wir den Kampf für ein Stadtteilzentrum an dieser Stelle auf“, kündigen Detlev Voigt und Roland Schmitz-Justen an.