28. Februar 2008

Neubau der Benno-Ohnesorg-Brücke / DIE LINKE fordert Baustopp

DIE LINKE in der Regionsversammlung fordert, den Neubau der Benno-Ohnesorg-Brücke am Schwarzen Bären zu stoppen. Für den Fraktionsvorsitzenden Stefan Müller ist nicht erwiesen, dass sich so der Schutz vor extremem Hochwasser verbessert.

Das ergab die Auskunft der Regionsverwaltung auf eine Anfrage der LINKEN. Danach sind weitere Berechnungen erforderlich, die bis heute nicht auf dem Tisch liegen.

„Bei Baukosten von 26 Mio. Euro sollten diese Berechnungen vorliegen“, betont Müller. Der 39 Jährige erinnert außerdem daran, dass die Benno-Ohnesorg-Brücke als bedeutendes Bauwerk in Hannover-Linden unter Denkmalschutz steht.

DIE LINKE fordert wie der Naturschutzbund (Nabu), die Ursachen für extremes Hochwasser anzugehen. „Vor allem die hohe Flächenversiegelung in Flussnähe muss geändert werden“, fordert Müller und regt an, mehr Auenwälder anzupflanzen.