23. Juni 2008

Links wirkt! Auch im Rat der Landeshauptstadt

Eine freudige Überraschung hatte die Kulturdezernentin für die Mitglieder des Kulturausschusses am Freitagnachmittag parat.

In einer verteilten Presseerklärung der Landeshauptstadt heißt es;

„Freitags freier Eintritt zu Kunst, Kultur und Geschichte!

Kunst, Kultur und Geschichte zum Nulltarif erleben kann man in Hannover an den „freien Freitagen“. Wie schon das Museum August Kestner und das Historische Museum Hannover kann nun auch das Sprengel Museum Hannover am Freitag einmal in der Woche kostenlos besucht werden: Immer freitags heißt es ab dem 4. Juli 2008 in allen drei Museen „Eintritt frei“ beim Besuch der Sonder- und Dauerausstellungen.“

Das ist das, was die Fraktion DIE LINKE seit langem im Rat gefordert hat. Herzlichen Glückwunsch für diese Entscheidung. Es bleibt zu hoffen, dass mit unseren noch offenen Forderungen nach Sozialtarifen und dem Verbot von Stromabschaltungen durch die Stadtwerke ebenso verfahren wird.

Zur Schließung der Bücherei im Lindener Freizeitheim ist allerdings noch keine Einsicht erkennbar. Hier wird es darauf ankommen den Bürgerprotest zu verstärken. Ganz offensichtlich steht für RotGrün nach wie vor die vermeintliche Wirtschaftlichkeit beim Schließungsbeschluss im Vordergrund.

Wir bleiben am Ball.

Michael Hans Höntsch

Fraktionsvorsitzender