27. März 2008

Linker Stammtisch für Südstadt und Umgebung erfolgreich gegründet

Die spontane Idee, einen Linken-Stammtisch für die Südstadt und Umgebung zu gründen, war trotz der kurzen Vorbereitungszeit von nur einer Woche, ein sehenswerter Erfolg.

So sind am Mittwoch, 26.03.2008, neben Michael Höntsch, dem Fraktionsvorsitzenden der LINKEN im Rat der Landeshauptstadt, 12 Interessierte aus der Südstadt und der Umgebung erschienen, um miteinander zu diskutieren und das weitere gemeinsame Vorgehen zu besprechen. Drei weitere Zusagen zum nächsten Treffen liegen jetzt schon vor. Nach einer Diskussion gab es eine einhellige Zustimmung zum öffentlich geäußerten Vorschlag des Bezirksratsherren Roland Schmitz-Justen, die Elkartallee in Annemarie-Renger-Allee umzubenennen. Vornehmliches Ziel linker Politik in diesem Zusammenhang ist es, Namen aus dem Stadtbild verschwinden zu lassen, die für Verbrechen gegen die Menschlichkeit stehen und dafür eine politische als auch eine Mehrheit in der Bevölkerung zu bekommen.

Nach weiterer angeregter Diskussion über die Kommunalpolitik in Hannover wurde vereinbart, sich in vier Wochen, also am 23.04.2008, wieder zu treffen.

Weitere Infos, unter anderem über den Treffpunkt, gibt es unter:

Roland.Schmitz-Justen@ratsinfo-Hannover.de oder Tel: 0511 / 808692