Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
29. Mai 2009

2.6.: Wladimir Kaminer liest am Schillerdenkmal in Hannover

Am Dienstag nach Pfingsten, den 2.6. schenkt DIE LINKE Niedersachsen ihren Freundinnen und Freunden,Sympathisantinnen und Sympathisanten sowie Wählerinnen und Wählern einen bunten Strauß hinreißend komischer neuen Geschichten von Deutschlands Lieblingsautor Wladimir Kaminer. Für lau.

2. Juni 2009, ab 17.00 Uhr - am Schillerdenkmal in der Innenstadt der Landeshauptstadt Hannover. Gastgeber Diether DEHM präsentiert

Wladimir Kaminer: Es gab keinen Sex im Sozialismus

Mit ironischem Augenzwinkern erzählt Wladimir Kaminer Geschichten aus seiner untergegangenen Heimat, der Sowjetunion: Vom Kauf eines Neuwagens über die lebensgefährlichen Feierlichkeiten am Tag der Kosmonauten bis zur täglichen Schnäppchenjagd. Besonders günstig waren in der UdSSR übrigens nicht nur Brillen und Nasentropfen, sondern auch Steppenschildkröten aus Kasachstan.

Bonus: Das Album "Emigrantski Raggamuffin" von RotFront erscheint am 5.06!