27. Mai 2015

Kita-Streik / DIE LINKE: Kommunale Entscheidungsträger haben es in der Hand, mit einem fairen Angebot Streik zu beenden / Bürgermeister muss gegenüber Eltern Wort halten

DIE LINKE in Burgdorf unterstützt die Forderungen der Erzieherinnen und Erzieher beim derzeitigen Kita-Streik. Ortsverbandssprecher und Ratsherr Michael Fleischmann: „Die Fachkräfte in den Kindertagesstätten leisten hochwertige pädagogische Facharbeit, die auch wie die eines Facharbeiters bezahlt werden sollte. Es darf nicht sein, dass für den gekonnten Umgang mit Maschinen deutlich mehr bezahlt wird als für den gekonnten Umgang mit Kindern. Die kommunalen Entscheidungsträger haben es in der Hand, mit einem fairen Angebot an die Streikenden den Arbeitskampf zu beenden. Die auch von SPD und Grünen propagierte Vereinbarkeit von Familie und Beruf bleibt unerreichbar, solange eine schlechte Bezahlung für den Erzieherberuf den Mangel an Fachkräften fördert. Und gegenüber den Eltern muss Bürgermeister Alfred Baxmann (SPD) Wort halten und ihnen nach dem Ende des Streiks die Kita-Gebühren erstatten.“ Michael Fleischmann (Ratsherr Burgdorf/Regionsabgeordneter)