8. Oktober 2015

Am Samstag nach Berlin zur Anti-TTIP Demo

Ist das Bus-Ticket beim DGB schon bestellt?

Anbei Infos zu den Abfahrtszeiten/-orten der Busse zur STOPP-TTIP-CETA-TiSA Demo am 10. Oktober in Berlin. Ihr alle! also auch Familienmitglieder, FreundInnen, Bekannte - ohne Gewerkschaftsmitglied sein zu müssen - habt die Möglichkeit, kostenlose mit den Bussen der DGB-Region Niedersachsen-Mitte mitzufahren. Im Bus wird bei Finanzkräftigen um Spenden gebeten. Verbindliche Anmeldung über die DGB Regionsgeschäftsstelle Hannover:
E-Mail: HIER / Fax: 0511/16387-34 / Tel: 0511/16387-0  DGB-Internet: HIER 

Bei der Anmeldung bitte Namen, Abfahrtsort bzw. Zustiegsstelle und Kontakt (Telefon, E-Mail) angeben.

Paris: Handelsminister gegen TTIP

Als erster Minister einer EU-Regierung droht Frankreichs Handelsminister jetzt mit dem Scheitern von TTIP (ZEIT Online): Weder in der Agrarpolitik noch bei der Auftragsvergabe, den Schiedsgerichten oder Fragen der Transparenz bewegten sich die Amerikaner. Es sei »falsch«, wenn die EU-Kommission um jeden Preis einen Vertrag unterschreiben wolle: »Wenn ein Land wie Frankreich so einen Vertrag nicht will, dann wird es ihn nicht geben. [...] Es ist nicht normal, dass europäische Abgeordnete die Verhandlungstexte nur in gesicherten Räumen in der US-Botschaft lesen dürfen, ihre amerikanischen Kollegen aber zum Teil an den Verhandlungen teilnehmen.« Uns fallen noch mindestens 38 weitere Argumente gegen TTIP ein. Lest selbst im gleichnamigen AttacBasisText und tragt euren Protest auf die Straße am Samstag, 10. Oktober, in Berlin auf der Großdemo: TTIP & CETA stoppen! Für einen gerechten Welthandel! Alles zur Anti-TTIP-Demo hier.