27. Oktober 2015

Diskussionsveranstaltung: Mythen und Fakten zur Migrations- und Flüchtlingspolitik

Am Freitag, den 6. November 2015 ab 19:00 Uhr findet im Veranstaltungszentrum ver.di-Höfe, Rotation (Saal 3), Goseriede 10 (Haus C), 30159 Hannover eine interessante Diskussionsveranstaltung zu dem aktuellen Thema der Migrations- und Flüchtlingspolitik statt. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei. Die Veranstaltung ist zweisprachig (deutsch/englisch). Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen.


Die Punkte, die besprochen werden sollen:
Wie kann eine bessere Integration von Zuwanderern in die Stadtgesellschaft gelingen?
Wie lösen wir das Problem von bezahlbarem Wohnraum in Hannover?
Welche Auswirkungen hat der Zugang von Flüchtlingen zum Arbeitsmarkt auf den gesetzlichen Mindestlohn? Geld- oder doch Sachleistungen für Flüchtlinge?
Sollen Ehrenamtliche für ihre Flüchtlingsarbeit bezahlt werden?
Wie sieht eine gute Sprachförderung für Flüchtlinge aus?
Müssen die Steuern für Flüchtlinge erhöht werden?
Gefährden Flüchtlinge den Sozialstaat?
Kann das (Asyl-)Recht den Flüchtlingen helfen?

Diese und andere Fragen wollen wir miteinander diskutieren. Dazu haben wir eingeladen:

Sabine Lösing DIE LINKE, Mitglied des Europaparlaments
Oliver Förste Fraktionsvorsitzender DIE LINKE im Rat der Landeshauptstadt Hannover
Kai Weber Geschäftsführer Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V.
Paulo Dias Diplom-Wirtschaftsjurist und Rechtsanwalt
Rainer Müller-Brandes Diakoniepastor und Leiter Diakonisches Werk Hannover
Daifallah Abualgasim Sprecher Sudanesiche Flüchtlinge vom Protestcamp Weißekreuzplatz

Eröffnung:
Parwaneh Bokah Migrationspolitische Sprecherin DIE LINKE Kreisverband Region Hannover Moderation: Sabine Daniels DIE LINKE Kreisverband Region Hannover

Kontakt:
DIE LINKE Kreisverband Region Hannover
Goseriede 8, 30159 Hannover Telefon: 0511 444019, Fax: 0511 444029 www.dielinke-hannover.de Europabüro Sabine Lösing, MdEP
Goseriede 8, 30159 Hannover Telefon: 0511 45008852 www.sabine-loesing.de