24. Januar 2010

AUFRUF zur Demonstration, Sonntag, 24.1., 13h, am Lindener Markt

"Keine Kriminalisierung der NazigegnerInnen in Dresden & Anderswo!"

Der Faschismus ist das Verbrechen!

Diesen Sonntag ruft das Bündnis 'No Passaran' in Hannover zu einer Solidaritätsdemonstration gegen die Kriminalisierung von GegnerInnen des Naziaufmarsches in Dresden auf!

Wir fordern, den NAZI-Aufmarsch am 13. Februar in Dresden zu stoppen!

Wir protestieren auf das Schärfste gegen das Verbot des Plakates des breiten Dresdener Bündnisses "Dresden Nazifrei!" und die Kriminalisierung NazigegnerInnen!

In Berlin verletzte die Polizei sogar die Immunität unserer linken Bundestagsabgeordneten Dorothée Menzer! Sie wurde festgenommen, als sie das Plakat plakatierte! Wir weisen diese Verletzung unserer demokratischen Grundrechte zurück:  Auf Face Book haben bereits 20.000 Menschen das Plakat signiert!

Kopiere das Plakat und verbreite es im Internet - 13. Februar: Dresden Nazifrei!

Zehntausende werden am 13. Februar - dem Gedenktag der Bombardierung Dresdens - aus ganz Europa nach Dresden kommen, um mit den DresdenerInnen gemeinsam den internationalen Naziaufmarsch zu stoppen!

Hannover - Dresden

Jetzt erst recht - Wir fahren nach Dresden!

Aus Hannover mobilisiert das antifaschistische Bündnis No Passaran 6 Busse nach Dresden, die im Konvoi mit 17 Bussen aus dem Nordwestdeutschen Raum im Konvoi nach Dresden fahren. Damit es noch mehr Busse werden, fragt bitte bei Euren Gruppen, Initiativen und Gewerkschaftsgliederungen um Unterstützung.

Fahrkarten im Bus von DIE LINKE. können unter //kontakt@die-linke-linden-limmer.de nachgefragt werden

Dresden Nazifrei 

Dresden mahnt:

NIE WIEDER KRIEG - NIE WIEDER FASCHISMUS!