13. Juni 2016 Redaktion und Martin Teicher

Kundgebung gegen Rassismus und Krieg am 10.06.16 war großer Erfolg

Dr. Diether Dehm, MdB, bei der Eröffnungsrede vor großer Kulisse

Unter dem Motto “Aufstehen gegen Rassismus und Krieg“ erfreuten sich Hunderte Konzertbesucher an orientalischer Musik und traditionellen Volkstanz Halay am Freitag, den 10.06.16 bei bestem Sommerwetter auf dem Goseriedeplatz in Hannover.

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch Grußworte des Kreisvorsitzenden Johannes Drücker, danach gab es eine bejubelte Ansprache sowie einen musikalischen Beitrag von unserem Bundestagsabgeordneten Dr. Diether Dehm.

Ismail und Rezzak Yayar, DIDF-Vorstandsmitglieder und Mitglieder unserer Partei, hielten im Anschluss sehr kämpferische Reden. O-Ton Rezzak Yayar: „ Wir müssen uns hier dafür einsetzen, dass Deutschland keine Kriegsbetreiber unterstützt, dass Deutschland keine Waffen an Könige und Sultane liefert und die Bundeswehr nicht für Kriegseinsätze ins Ausland schickt. Für Kriegseinsätze und Waffenlieferungen in Kriegsgebiete werden Milliarden bereitgestellt. Aber die gleichen Politiker behaupten, es wäre kein Geld da, für Mittagessen in der Schule für arme Kinder.“

Die Zahl der Besucher stieg nach und nach auf mehrere Hundert stark an. Zu sehen waren viele Mitghlieder der Partei, aber auch politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger waren in großer Zahl vor Ort.

Bereichert wurde die Veranstaltung durch musikalische Beiträge von Musikern der DIDF-Jugend, welche von Hayri Akpolat anmoderiert wurden.

Befeuert durch ein großartiges Zurna-Spiel von Manzu Celik, einem Schalmeien artigen Blasinstrument und Trommeln auf der Davul reihten sich viele Konzertbesucher, darunter die bekannte hannöversche Musikerin Sastia Tan, zum traditionellen Volkstanz Halay ein.

In der angefügten PDF-Datei sind noch weitere Bilder zu sehen.