30. April 2017

GLOBAL GERECHT STATT G20 Vortrag und Diskussion mit Werner Rätz (Attac)

GLOBAL GERECHT STATT G20
Vortrag und Diskussion mit Werner Rätz (Attac)

Donnerstag, 11.05.2017 19 Uhr
ver.di-Höfe, Goseriede 10, 30159 Hannover

Im Juli 2017 treffen sich die Staatschefs*innen zum G20-Gipfel in Hamburg. Die Gruppe der G20 ist ein informeller Club der 20 bedeutendsten Industrie- und Schwellenländer. Selbstherrlich beansprucht die G20, die Welt nach ihren Interessen rücksichtslos und blind für die Folgen zu gestalten.

Die G20 tragen nichts zur Lösung der globalen Probleme bei — im Gegenteil, sie sind Teil des Problems. Ihre Politik kennt nur eine Richtung: Wirtschaftswachstum, Profitmaximierung und Konkurrenz. Die Folgen dieser Politik sind steigende soziale Ungleichheit, Ausgrenzung, Naturzerstörung und Klimawandel, Kriege, Flucht und Verarmung — weltweit!

G20: Sie wollen unter sich sein — das tut der Welt nicht gut. Deshalb: Wir laden uns selbst ein! und fahren zusammen vom 05. - 08. Juli 2017 zum G20-Gipfel nach Hamburg.

Gemeinsam wollen wir zum G20-Gipfel den solidarisch-emanzipatorischen Pol der Gesellschaft sichtbar machen.

Viele Initiativen und Organisationen bereiten dafür in der G20-Plattform einen Dreiklang von Gegengipfel, Aktionen zivilen Ungehorsams und einer Großdemonstration am 8. Juli in Hamburg vor.

Veranstalter: ver.di Bildungswerk und Attac Hannover