Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
4. Oktober 2018

Laatzen: Ratsgruppe schlägt Bürgerhotline 115 vor

Auf Initiative der Fraktion DIE LINKE hat die Ratsgruppe SPD-Grüne-LINKE-Faull-Scheibe im Rat der Stadt Laatzen einen Antrag eingebracht, der den Bürgerinnen und Bürgern helfen soll, sich im Behördendschungel besser zurechtzufinden.

Jessica Kaußen, Fraktionsvorsitzende der Linken: Die Behördennummer 115 ist der direkte telefonische Draht in die Verwaltung und erste Anlaufstelle für Fragen aller Art. Ob Fragen zum Reisepass, zur Gewerbeanmeldung oder dem Wohngeld: Von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 Uhr bis 18 Uhr können mit einem Anruf bei der 115 Fragen zur Verwaltung schnell und zuverlässig geklärt werden. Anders als in einer Telefonzentrale oder Vermittlung beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der 115-Servicecenter den Großteil aller Anfragen abschließend. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um Angelegenheiten der Kommunen, der Region, der Bundesländer oder des Bundes handelt. Das spart nicht nur Zeit und Nerven, sondern häufig auch den Weg zum Amt.

Beim Behördentelefon 115 gibt es einen einheitlichen Service für ganz Deutschland. Möglich gemacht wird dies durch eine gemeinsame Wissensdatenbank, in die Bund, Länder und Kommunen Informationen zu Verwaltungsleistungen einstellen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des 115-Servicecenter erteilen auf der Grundlage der Wissensdatenbank Auskünfte, nehmen Mitteilungen, Hinweise und Anregungen entgegen, leiten diese an die Fachbereiche weiter. Anfragen zu fachspezifischen Themen, die beim Bürgertelefon nicht beantwortet werden können, werden an die Fachbereiche weitergeleitet.

115 ist aus immer mehr Regionen erreichbar: Über 500 Kommunen, zwölf Bundesländer und die gesamte Bundesverwaltung haben sich dem föderalen Vorhaben bereits angeschlossen. Die Behördennummer ist in der Regel zum Festnetztarif und damit kostenlos über Flatrates erreichbar. Als besonderer Service gehört zum 115-Angebot ein Gebärdentelefon. Damit können auch Gehörlose und hörbehinderte Menschen vom 115-Service profitieren, berichtet Jessica Kaußen. Ob Fragen zu Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket oder zu KFZ-Angelegenheiten, über 115 können zukünftig in Laatzen die häufigsten Bürgerfragen schnell und zuverlässig geklärt werden. Viele Gründe sprechen dafür, sich dem Verbund 115 anzuschließen, so Kaußen zusammenfassend.