12. April 2017

Ostermarsch 2017 in Hannover

Ostermarsch 2017

Auch in diesem Jahr rufen diverse Organisationen und Gewerkschaften zur Teilnahme am Ostermarsch auf.

Das Motto in diesem Jahr:
"Es geht auch anders: Investieren in Frieden und Gerechtigkeit - nicht in Waffen und Kriege"

Der Ablauf:
11:00 Uhr an der Aegidienkirche das Gedenken
anschließend Demo durch die Innenstadt
12:00 Uhr Kundgebung am Steintor sowie dort auch der Weltmarkt mit vielerlei Informationen

Musik (Aegidienkirche):
Ulrich von Wrochem (Viola), Danilo von Wrochem_Prelevic und Hadi Andiwi (Schlagzeug) Flüchtling aus Syrien, spielen Werke von Bach, Hindemith und Wrochem

Es sprechen:
Lühr Henken - Friedensratschlag, Hermann de Boer - AK Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung, Jessica Lüders - Verdi Jugend Hannover/Leine-Weser

Es rufen auf:
Friedensbüro Hannover und DFG-VK Unterstützt durch: Hiroshima-Bündnis Hannover, AK Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung der ev. Kirchen in Niedersachsen, attac Hannover, Verdi Bezirk Hannover/Leine-Weser, IG Metall, Stadtbezirksrat Linden-Limmer, VVN/BdA Hannover, DIE LINKE Region Hannover, Linke SDS, Linksjugend, DKP, SDAJ, DIDF, Initiative "Kein Militär mehr" und weitere