25. März 2018

Ostermarsch am 31.03.18 in Hannover

Liebe Genossinnen und Genossen,
das Friedensbüro Hannover e.V. und die Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Hannover rufen gemeinsam mit vielen anderen Organisationen zum Ostermarsch auf.

Demo und Kundgebung am Ostersamstag, 31. März 2018, 11:00, Auftaktkundgebung Aegidientorkirche (Aegidienkirchhof, 30159 Hannover), danach Demo mit Abschluss und Infoständen am Steintorplatz.

Die Linke Hannover fordert alle geh- und transportfähigen Mitglieder auf, sich am Ostermarsch in Hannover (oder einer anderen Gemeinde) zu beteiligen. Der Frieden braucht ein starkes Zeichen! Hannover bleibt die Stadt des Frieden! Schwerpunkte des Ostermarsches 2018 in Hannover:
DFG: 60 Jahre Ostermarsch England/Deutschland.
ICAN: Friedensnobelpreis 2017 für ICAN (Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen) ATTAC: Wirtschaftliche Destabilisierung des Südens (Afrika, Europa) durch deutsche und europäische Politik
NAV DEM: Die Lage in Afrin. Deutsche Waffen in Syrien.
DFG-VK: Militärflughafen Fliegerhorst Wunstorf

Warum beteiligt sich Die Linke?
DIE LINKE ist die Partei des Friedens. Wir haben als einzige Partei und Fraktion im Deutschen Bundestag den Auslandseinsätzen der Bundeswehr nicht zugestimmt und werden es auch in Zukunft nicht tun. Wir kämpfen für konsequente Abrüstung und wollen den Export und die Produktion von Waffen und Rüstungsgütern verbieten. Die Umbrüche in der Weltordnung, die Militarisierung von weltweiten Konflikten, die Aufrüstungspolitik der EU und ihrer Mitgliedsstaaten machen diese Forderungen dringlicher denn je.

CDU und SPD haben im März die Ausweitung des aktuell 16-jährigen Kriegseinsatzes in Afghanistan beschlossen. Der Einsatz im Irak wird ebenfalls verstärkt. Verlängerung und Verstärkung sind auch in Mali geplant. Verlängerung der Beteiligung an UN-Missionen im Südsudan und Sudan. Deutsche Panzerfabrikate bei der Einkesselung der syrischen Stadt Afrin - 200'000 Flüchtlinge (Zeitung "Die Welt"). Die CDU, in Form von Ursula von der Leyen prüft im Hintergrund den legalen Einsatz der Bundeswehr in Deutschland zur Terror-Bekämpfung).

Wir freuen uns auf Deine Teilnahme, viel politischen Talk unter Genossen und Bündnispartnern und Tee am Linke-Infostand am Steintorplatz. Abschluss ca. 13:30. Bei Fragen wendet euch bitte an vorstand@die-linke-region-hannover.de

Mit sozialistischem Gruß
Der Vorstand DIE LINKE. Region Hannover