Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Bundesgeschäftsstelle Die LINKE

1.Mai & 8.Mai - Maske auf, Gesicht zeigen! [Update 10.5.]

Mitgliederbrief der Bundesgeschäftsstelle zum 01. Mai - Tag der Arbeit und 08. Mai - Tag der Befreiung 2020 an alle Genossinnen und Genossen!

Liebe Genossinnen, liebe Genossen,

der Erste Mai steht vor der Tür. Es ist der Internationale Tag der Arbeit. Wir sind Teil der Arbeiterinnen- und Arbeiterbewegung. Deshalb ist der Erste Mai für uns als DIE LINKE ein besonderer Tag,  an dem wir unsere Forderungen und Ideen stark machen. In diesem Jahr ist die Corona-Pandemie Anlass für uns, insbesondere auf die systemrelevanten Berufe aufmerksam zu machen. Ob Pflegekräfte, Verkäuferinnen und Verkäufer oder Busfahrerinnen und Busfahrer - jetzt zeigt sich, auf wen es wirklich ankommt!

Auf unserer Themenseite stellen wir unsere Forderungen, viele Materialien und Vorlagen bereit. Diese könnt ihr für Aktionen bei euch vor Ort verwenden. Die Kreis- und Landesverbände wurden darüber bereite vergangene Woche informiert. In diesem Jahr stellt uns das im Angesicht der Corona-Krise vor besondere Herausforderungen, da die geltenden Beschränkungen zum Gesundheitsschutz wichtig sind und wir diese natürlich einhalten wollen. Aber die Auseinandersetzungen haben bereits begonnen: Wer soll die Kosten der Krise tragen? Was für ein Gesundheitssystem brauchen wir in der Zukunft? Wie machen wir unsere öffentliche Daseinsvorsorge krisenfest und steigen in den sozial-ökologischen Systemwechsel ein? Wir haben hierzu Ideen und Vorschläge. Lasst uns diese am Ersten Mai einbringen: in Gesprächen, in den sozialen Medien und auf den Straßen und Plätzen dieser Republik. 

Am 8.Mai feiern wir den 75. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus. Für uns Antifaschistinnen und Antifaschisten ist dieses Datum Mahnung und Pflicht zugleich. Wir stellen uns aktiv und solidarisch an die Seite aller, die gegen Faschismus, Rassismus, Nationalismus und Antisemitismus kämpfen. In Berlin ist der 8.Mai in diesem Jahr ein Feiertag. Das ist ein sehr schönes Signal. Es ist überfällig, dass der 8. Mai ein bundesweiter Feiertag wird! Bitte unterstützt und unterschreibt die entsprechende Petition von Esther Bejarano. 

Außerdem haben wir eine Themenseite 8.Mai  erstellt, wo ihr Material für On- und Offline-Aktivitäten findet. Die „Bundesarbeitsgemeinschaft Antifaschismus“ unserer Partei hat zudem eine Plakatreihe zum 8. Mai erstellt. Und ansonsten? Organisiert oder beteiligt euch an Gedenkaktionen und Mahnwachen oder gedenkt einfach selbst mit Blumen.

Maske auf, Gesicht zeigen! Für Solidarität! Für soziale Gerechtigkeit! Für Umverteilung! Für Klimagerechtigkeit! Für Frieden! Gegen Nazis! Es liegt an uns selbst, dass DIE LINKE und unsere Forderungen im öffentlichen Raum sichtbar sind. Es geht nicht darum, möglichst viele Menschen auf einen Raum zu mobilisieren, sondern entweder selbst oder mit einigen Anderen dezentral an möglichst vielen Stellen sichtbar zu sein. Auch die Mitgliederwerbung sollte hierbei natürlich mitgedacht werden. Wichtig ist uns dabei, jedes gesundheitliche Risiko für die Beteiligten auszuschließen und die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten!

Nutzt zur politischen Diskussion bitte auch die vielen Livestreams, die von unserer Partei angeboten werden. Bitte weist in den sozialen Medien auch direkt auf die Veranstaltungen hin.

Wir freuen uns über Fotos und Berichten von euren Aktionen am 1.Mai und am 8.Mai. Gerne könnt ihr diese an socialmedia@die-linke.de schicken. 


Ich wünsche euch einen schönen Mai-Feiertag. Bleibt gesund! 

Mit solidarischen Grüßen

Jörg Schindler
Bundesgeschäftsführer

 

[Update 10. Mai 2020, die Redaktion]

Grußbotschaften und Musik zum 8.Mai 2020 u.a. mit Konstantin Wecker, Franz Alt Jürgen Grässlin sowie Musik von Mikis Theodorakis, Mauthausenkantate mit Konstantin Wecker, Theodorakis Chor Stuttgart/Tübingen und dem Schulchor des Uhland-Gymnasium Tübingen.

Link zum Video der Gesellschaft Kultur des Friedens: https://www.youtube.com/watch?v=Rt7mCAJ5L4A

 


Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...

Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach im Wahlkampf mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel in unserem Land.