Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

abrüsten statt aufrüsten

8. Mai: Nein zur Sprache der Macht - Ja zu einer Kultur des Friedens!

Auf Initiative der Kampagne „abrüsten statt aufrüsten“, wurde  die folgende Anzeige entwickelt, die von über 2.000 Bürgerinnen und Bürgern unterzeichnet am 8. Mai, dem Tag der Befreiung auf einer ganzen Seite in der Südddeutschen Zeitung (SZ) erscheint. Sie weist eindringlich auf die Notwendigkeit der Abrüstung und einer Politik der Entspannung hin.

Der Dank gilt allen Unterstützerinnen und Unterstützern dieser Anzeige. Es ist sicher die Anzeige mit einer fast einzigartigen Vielfalt und gesllschaftlichen Breite!

Auf der Webseite kann der Anzeige gerne weiter unterzeichnet werden, als Ausdruck der Unterstützung und der Solidarität. Jede Spende ist willkommen.

Wir würden uns auch freuen, wenn die Kampagne "abrüsten statt aufrüsten", deren Aufruf bisher die Unterstützung von 165.000 Bürgerinnen und Bürgern bekommen hat, weiter verbreitet und unterzeichnet wird.

Gerade jetzt ist eine Umkehr zur Abrüstung erforderlich!


Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...

Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach im Wahlkampf mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel in unserem Land.