Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
W. Hermann / CC BY-SA 3.0
Demonstration gegen Berufsverbote am 28. Januar 1977 in Berlin

Victor Perli, MdB DIE LINKE. NDS

Aufruf und Unterschriftensammlung "50 Jahre Berufsverbote - Demokratische Grundrechte verteidigen!"

Am 28.1. jährte sich zum 49. Mal der Jahrestag des unsäglichen sogenannten Radikalenerlasses und der damit verbundenen antikommunistischen Berufsverbote gegen Linke. Dieses unrühmliche Kapitel bundesdeutscher und auch niedersächsischer Geschichte ist längst noch nicht abgeschlossen.

Nun startet ein Aufruf "50 Jahre Berufsverbot", unter dem in den kommenden Monaten bundesweit tausendfach Unterschriften gesammelt werden sollen. Ziel ist, den Radikalenerlass bundesweit offiziell aufzuheben und alle Betroffenen vollumfänglich inhaltlich zu rehabilitieren und finanziell zu entschädigen.

Ich gehöre gemeinsam mit der VVN/BdA-Ehrenvorsitzenden Esther Bejarano, den Bundesvorsitzenden mehrerer DGB-Gewerkschaften, Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow, Künstlern wie Hannes Wader, Max Uthoff und Volker Pispers zu den Erstunterzeichner:innen.

Mit der Bitte um Unterstützung sende ich euch im Anhang den Aufruf, die Presseerklärung zum Start der Unterschriftensammlung und einen sehr beachtenswerten Artikel von Heribert Prantl (Süddeutsche Zeitung vom 23./24. Januar 2021) zur Rehabilitierung der Betroffenen.

Sehenswert ist in diesem Zusammenhang auch das Video zur Tagung „Politische Verfolgung in der frühen Bundesrepublik“, die gemeinsam von RLS Niedersachsen und der Stiftung Niedersächsischer Gedenkstätten ausgerichtet wurde: https://www.youtube.com/watch?v=eBG8tBVNDLo

Solidarische Grüße
Victor