Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Brigitte Falke, Dirk Machentanz für die Stadtratsfraktion

Bau eines Bürogebäudes für das städtische Archiv rentabler, als die Anmietung!

In einer vertraulichen Informationsdrucksache zur Anmietung eines Bürogebäudes für das städtische Archiv, kommt das Rechnungsprüfungsamt (RPA) zu dem Ergebnis, dass über einen Zeitraum von dreißig Jahren der Neubau günstiger wäre, als die dauerhafte Anmietung. Berechnet wurde das anhand der geltenden Zins- und Tilgungssätze über den vorab erwähnten Zeitraum.

„Rechnungsprüfungsamt und Kämmerei kommen zu unterschiedlichen Einschätzungen bezüglich der Zinsentwicklung. Die Schätzung der Kämmerei ist zwar, auf das Jahr betrachtet, prozentual nur unwesentlich höher, über 30 Jahre hingegen führt das aber dazu, dass sich die Gesamtbeträge deutlich auseinander bewegen, und zwar zugunsten einer Anmietung. Unsere Entscheidungen fußen also auf der Spekulation über Zinshöhen, die so justiert werden können, dass das gewünschte Ergebnis, nämlich lieber privates als staatliches Engagement vorzuziehen, erreicht wird. Ein solches sehr spezielles Gebäude sollte sich im Eigentum der Stadt befinden. Dies erspart uns auch weitere Verhandlungen nach Ablauf der Mietzeit. Deshalb fordern wir den Neubau des Archivgebäudes durch die Landeshauptstadt Hannover“, so Wirtschaftspolitikerin und Fraktionsvizevorsitzende Brigitte Falke (Die LINKE).

„Die Landeshauptstadt Hannover sollte die Expertise des Rechnungsprüfungsamtes ernst nehmen, und sich nicht, aufgrund des schieren Bedarfs, über viele Jahrzehnte an die überbordenden Ansprüche eines Vermieters ketten. Eine Anmietung lehnen wir daher strikt ab“, so Dirk Machentanz (DIE LINKE), Fraktionsvorsitzender und Baupolitiker.

Für Rückfragen: Brigitte Falke 0176 4321 1515, Dirk Machentanz 0176 4703 0561