Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Dirk Machentanz für die Stadtratsfraktion

Demonstration der Gastro-Szene! Unterstützung auch für 450 Euro-Kräfte gewährleisten!

Am 02.11.2020 haben circa 200 Gastronom*innen und Servicekräfte auf dem Opernplatz in Hannover zum Beginn des Teillockdowns demonstriert, um auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Seit gestern sind viele Restaurants und Bars von der vorerst vierwöchigen Schließung betroffen.

Am 02.11.2020 haben circa 200 Gastronom*innen und Servicekräfte auf dem Opernplatz in Hannover zum Beginn des Teillockdowns demonstriert, um auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Seit gestern sind viele Restaurants und Bars von der vorerst vierwöchigen Schließung betroffen. Als Ausgleich für die Schließungen sollen Gastronom*innen und Mitarbeiter*innen 75% ihrer Einnahmen aus dem Vorjahresnovember ersetzt bekommen. Die 450 Euro-Kräfte sind allerdings von dieser Regelung ausgenommen und sind in letzter Instanz auf staatliche Transferleistungen angewiesen, um den Einnahmeausfall zu kompensieren.

Dazu der Sozialpolitiker und Fraktionsvorsitzende Dirk Machentanz (DIE LINKE): „Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) spricht als Konsequenz auf die Schließung vieler Gaststätten und Restaurants von einer hammerharten Entscheidung. Gleichzeitig lässt er außer Acht, dass 450 Euro-Kräfte überhaupt keinen Ausgleich auf die Einnahmeverluste erhalten. Wir fordern daher, den 450 Euro-Kräften den vollen Ausgleich ihres nun wegfallenden Lohns zu erstatten!“

Für Rückfragen: Dirk Machentanz 0176 4703 056