Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Michael Wallmüller
Papenburg, 16.04.2021: Stephan Marquardt von der IGMetall informiert mit Flyern die Beschäftigten bezüglich Beschäftigungsverhältnisse an der Meyer-Werft

Stephan Marquardt, LaVo

Die Linke lässt bei der Meyer Werft nicht locker!

Lasst euch nicht Abmeyern! Unter diesem  Motto haben sich die Linken wieder vor dem Tor1 der Meyer Werft eingefunden, um zum wiederholten Mal mit den Beschäftigten der Werft ins Gespräch zu kommen und sie in ihrem Kampf um ihre Arbeitsplätze zu unterstützen.

Dieses Mal sind die Genoss:innen aus dem Kreisverband Leer jedoch nicht alleine gekommen: Die Nachricht um die Arbeitskämpfe bei der Meyer Werft sind offensichtlich bis in den Süden Niedersachsens bis nach Hameln gedrungen, denn von da aus sind weitere Aktive bis nach Pappenburg gefahren, um vor Ort zu unterstützen.

„Wir haben als Landesarbeitsgemeinschaft Betrieb und Gewerkschaft schon schriftlich unsere Solidarität ausgedrückt, doch heute sind wir hier, um dem Ganzen auch Taten folgen zu lassen. Die Kolleginnen und Kollegen kämpfen einen Kampf, der es wert ist, unterstützt zu werden. Wenn die Geschäftsführung feste Arbeitsplätze einfach durch Leiharbeiter:innen ersetzt, um an fairen Löhnen zu sparen, schädigt dies die ganze Region und dem muss man etwas entgegensetzen!

Das machen hier Betriebsrat und IG Metall und deshalb unterstützen wir sie gerne“, sagt Stephan Marquardt, Bundestagskandidat der Linken, der im Landesvorstand der Linken Niedersachsen und Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Betrieb und Gewerkschaft ist und ebenfalls aus Hameln anreiste.

Seine Kollegin aus dem Landesvorstand und dem Kreisverband Leer, Franziska Junker, ergänzt: „Wir werden hier auch nicht Ruhe geben. Die Kolleginnen und Kollegen bei der Meyer Werft sind ein Teil unserer Stadt, ihre guten Löhne nutzen der ganzen Region und ihr Knowhow und Einsatz sichert Arbeitsplätze und Innovation auch weit über die Werft hinaus. Wir werden sie nicht im Stich lassen und wenn es nötig ist, kommen wir auch wieder!“

 

Das Video zu unserer Aktion könnt ihr hier sehen! 

https://www.youtube.com/watch?v=btjZ2PmInfI

 

Mit solidarischen Grüßen

 

Stephan Marquardt

Dateien