Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Dirk Machentanz

Leerstehendes Karstadt-Haus endlich für obdachlose Menschen öffnen! Eigentümer*innen bleiben bis dato Nutzungskonzept schuldig!

Die Eigentümer*innen des leerstehenden Karstadt-Hauses in der Innenstadt von Hannover bleiben bis dato ein Nutzungskonzept für die Immobilie schuldig.

Wir wiederholen daher unsere Forderung, das Gebäude unverzüglich für die Unterbringung von obdachlosen Menschen zu nutzen, die sich derzeit verstärkt und nahezu schutzlos der Kälte und Nässe sowie der anhaltenden Corona-Pandemie in der City ausgesetzt fühlen.

Dazu der Sozial- und Baupolitiker Dirk Machentanz, Fraktionsvorsitzender im Rat der Landeshauptstadt Hannover: „Die Nutzung des leerstehenden Karstadt-Gebäudes bietet sich jetzt mehr denn je an, da die Zahl der hilfesuchenden, obdachlosen Menschen in der City auf sehr hohem Niveau ist. Die Unterbringung direkt in der Innenstadt würde auch die Fahrscheine für die Menschen überflüssig machen, um aus den Randbereichen der Stadt in das Zentrum fahren zu können. Ich appelliere daher an die Stadtverwaltung und den Oberbürgermeister, die derzeitige Notsituation auf Hannovers Straßen schnellstens zu beenden!“

Für Rückfragen: Dirk Machentanz 0176 4703 0561