Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Öffentliches Lese-Angebot zu Diether Dehms neuem Buch „Meine schönsten Skandale“

Diether Dehm stellt auf der Frankfurter Buchmesse am 17. Oktober sein neues Buch "Meine schönsten Skandale" vor, welches sich bereits einer großen Medien- und Käufernachfrage erfreut. In dem Buch wird faktisch der Vorwurf untermauert, wie durch Skandale und Skandalisierung rechte Medien und Geheimdienste versuchen prominente Linke und Anti-NATO-Aktivisten aus dem Feld zu schlagen und zu stigmatisieren.

Ja, wie der Begriff „Verschwörungstheorie“ eigentlich von denen stammt, die Verschwörungen selbst durchführen.

Einen kleinen „Gegenangriff“ hat Diether Dehm gerade gestartet, indem er an den zuständigen Bundesminister die Nachfrage gestellt hat, von wem, wie und warum die jüngste Zelt-Feier des Bundesnachrichtendiensts beim Oktoberfest finanziert wurde. Jenem Geheimdienst, der ganz vorne mit dabei ist, wenn es gilt, Medienintrigen gegen Links zu machen (Siehe Pressemeldung anliegend und hier auf seiner Homepage: https://www.diether-dehm.de/bundestag/1320-betriebsausflug-der-geheimen-zum-oktoberfest-bleibt-zum-staatswohl-geheim).

Zu seinem neuen Buch sind in diesem Jahr noch freie Termine für Lesungen vor Ort verfügbar, wenn sie rechtzeitig mit dem Eulenspiegel-Verlag oder uns abgestimmt werden. Das Buch behandelt auch die 50 Jahre, in denen er gegen die NATO streitet, hat also auch sehr aktuelle Bezüge.

Wer Funktionsträger*in der Partei ist, hat zudem den folgenden Vorzug: Für eine Spende von 5,- Euro an solche Gegenmedien, die sich besonders scharf kritisch mit den manipulierenden Meinungsmachern und den Geheimdiensten auseinandersetzen (Weltnetz.TV, Hinter den Schlagzeilen (Konstantin Wecker), Nachdenkseiten (Albrecht Müller), Ossietzky), bekommt sie oder er das Buch, das eigentlich 20 Euro kostet, kostenlos zugeschickt.

Ab 15. Oktober 2019 erscheinen Diether Dehms neues Buch "Meine schönsten Skandale" aus 50 Jahren mit Vorwort von Peter Gauweiler und die neue CD "Arbeiterlieder - jung und ewigalt" bei Eulenspiegel Berlin.


Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...

Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach im Wahlkampf mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel in unserem Land.