Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Sahra Wagenknecht auf dem Küchengarten in Hannover: Über 1.000 Menschen waren da

Über 1.000 Bürgerinnen und Bürger versammelten sich am 13. Mai, bei bestem Wetter, auf dem Küchengartenplatz zum gemeinsamen EU-Wahlkampfhöhepunkt der LINKEN Region Hannover und der LINKEN Niedersachsen. Neben der Partei waren auch der Jugendverband linksjugend [‘solid], der Studierendenverband SDS und das parteipolitisch unabhängige Bündnis Aufstehen gegen Rassismus mit Infoständen vertreten.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von den Vorsitzenden der LINKEN Niedersachsen Heidi Reichinnek und Lars Leopold, die die Anwesenden im Namen von Kreis- und Landesverband begrüßten und zur Wahl der Linken bei der EU-Wahl am 26. Mai aufriefen. Anschließend gaben Amira Mohamed Ali (MdB, DIE LINKE) und Victor Perli (MdB, DIE LINKE) Statements zum Mindestlohnbetrug und zur verfehlten Verbraucherschutzpolitik von EU und Bundesregierung ab.

Musikalisch wurde die Veranstaltung von Diether Dehm (MdB, DIE LINKE) begleitet, der den Pianisten Michael Letz und den chilenischen Liedermacher Pablo Aduin mitgebracht hatte.

Um kurz vor sechs betrat die Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Bundestag, Sahra Wagenknecht, unter tosendem Beifall die Bühne. In ihrer gut 20-minütigen Rede prangerte sie den Einfluss des Kapitals auf die Politik der EU an und forderte ein Europa der Menschen, nicht eine EU der Banken und Konzerne. Zur vom Bundesvorsitzenden der Jusos, Kevin Kühnert, angestoßenen Enteigungsdebatte sagte sie, dass die tägliche Enteignung der Masse der Menschen durch überhöhte Mieten und schlechte Löhne der wahre Skandal sei. Eine stärkere demokratische Kontrolle von Multimilliardenkonzernen, wie Facebook, Amazon oder BMW sei hingegen dringend geboten und absolut legitim!

Abgerundet wurde die Veranstaltung von einem informativen Beitrag unserer niedersächsischen EU-Kandidatin Susanne Steffgen, die zur Frage der Gleichstellung von Menschen mit Behinderung sprach.

Bei entspannter Livemusik war anschließend noch Zeit, sich bei einem kühlen Getränk an den Infoständen mit Wahlkampfmaterial einzudecken. Eine gelungene Veranstaltung, die uns optimistisch in Richtung Wahltag blicken lässt.


Nächste Termine

  1. Regionsverband Südwest
    18:30 Uhr
    Kurt-Partzsch-Begegnungsstätteder AWO, Woermannstr. 70, 30455 Hannover

    Treffen des Regionsverbandes Hannover Südwest

    Treffen des Regionsverbandes Hannover Südwest, Stadtteilgruppe Hannover-West, 18:30 - 21:00 Uhr Kurt-Partzsch-Begegnungsstätteder AWO, Woermannstr. 70, 30455 Hannover mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Regionsverband Südwest
    18:30 Uhr

    Treffen des Regionsverbandes Hannover Südwest

    23.Oktober:Treffen des Regionsverbandes Hannover Südwest, 18:30 - 21:00 Uhr Springe, Ort wird noch bekannt gegeben mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Regionsverband Südwest
    18:30 Uhr
    Kurt-Partzsch-Begegnungsstätteder AWO, Woermannstr. 70, 30455 Hannover

    Treffen des Regionsverbandes Hannover Südwest

    Treffen des Regionsverbandes Hannover Südwest, Stadtteilgruppe Hannover-West, 18:30 - 21:00 Uhr Kurt-Partzsch-Begegnungsstätteder AWO, Woermannstr. 70, 30455 Hannover mehr

    In meinen Kalender eintragen

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...

Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach im Wahlkampf mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel in unserem Land.