Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Themenseite "Frieden"

Die Region Hannover ist Bestandteil eines Systems von Rüstungsforschung und Rüstungsindustrie. Die Region Hannover ist wichtiges Drehkreuz für den Transport von Rüstungsgütern. In Wunstorf werden über den dortigen Fliegerhorst die deutschen Militäreinsätze erst logistisch möglich. Von dort aus wird die Bundeswehr bei ihren Auslandseinsätzen versorgt. In der Region Hannover sind diverse Unternehmen an der Rüstungsproduktion beteiligt oder sind als Dienstleister für die Bundeswehr tätig.

An den Hochschulen in Hannover wird – offen oder verdeckt – Kriegs- und Rüstungsforschung betrieben. Zugleich wird in der Region Hannover durch die Bundeswehr für den Tod geworben. Jugendoffiziere und KarriereberaterInnen sind in Schulen und bei Ausbildungsmessen aktiv. In Schulen liegt für SchülerInnen vor dem Schulabschluss massenhaft Werbung für die Bundeswehr aus und die Arbeitsagentur beordert jugendliche Hartz IV-EmpfängerInnen ins Arbeitsamt, wo sie von Offizieren für die Bundeswehr geworben werden.

Als Teil der Friedensbewegung arbeitet DIE LINKE für ein Ende aller militärischen Gewalt, für ausschließlich zivile Konfliktlösungen und für friedensstiftenden politischen Dialog. Wir lehnen alle Militärinterventionen prinzipiell ab und engagieren uns für Abrüstung bis zur gänzlichen Abschaffung der Bundeswehr. Anlässlich des 71. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus erinnert DIE LINKE: Von deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen! Das Völkerrecht – nicht das Recht des Stärkeren – muss  zur Geltung gebracht werden. Insbesondere ist für ein Gewaltverbot und für die Souveränität aller Staaten zu streiten.
 

AKTUELLES

03.01.2020 - In der Nacht vom 2.1. zum 3.1. hat der autokratische US-Präsident Trump mit einem terroristischen Raketenangriff im Irak einen ranghohen iranischen General töten lassen. Damit haben die USA den gefährlichen Konflikt mit dem Iran auf eine neue Stufe gehoben und auch die Schutzmächte Irans, Russland und China auf völlig unverantwortliche Weise provoziert. Gemeinsame Erklärung der Landesvorsitzenden der Linken in Niedersachsen und unseres MdB Dr. Diether Dehm: https://www.dielinke-hannover.de/politik/aktuelles/detail/news/us-imperialismus-riskiert-weltenbrand-kein-krieg-fuer-oel1/

13.11.2019 - Die Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer begibt sich sich mit ihrer sicherheitspolitischen Grundsatzrede auf einen alarmierenden Weg. Tobias Pflüger kritisiert, dass der Militäretat seit 2014 bereits um 40 Prozent erhöht wurde und stellt fest: „Internationale Politik ist für Annegret Kramp-Karrenbauer offenbar nur Großmächte-Politik und Kanonenbootdiplomatie. Kramp-Karrenbauer betätigt sich einmal mehr als Scharfmacherin der deutschen Politik.“ Heike Hänsel befürchtet dadurch eine sicherheitspolitische Gefahr für Deutschland und warnt: „Die Pläne zur Schaffung eines sogenannten Nationalen Sicherheitsrates und weiterer Aufrüstung sind ein gefährlicher Schritt zur fortschreitenden Militarisierung der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik“.

16.10.2019 - Letzte Woche begannen türkische Truppen im Bündnis mit islamistischen Milizen einen Angriff auf den Norden Syriens. Bernd Riexinger kritisiert dies scharf und stellt fest: "Das ist ein klarer Bruch des Völkerrechts, mit Ansage.“ Tobias Pflüger fordert die Bundesregierung auf, sowohl klar gegen die türkische Intervention Stellung zu beziehen als auch "die militärische Zusammenarbeit und Waffenlieferungen an die Türkei sofort zu stoppen. Sollte dies nicht geschehen, macht sich die Bundesregierung mitschuldig." DIE LINKE unterstützt Demonstrationen und Kundgebungen gegen den türkischen Einmarsch und beteiligt sich aktiv an diesen. Am Samstag wird Bernd Riexinger bei der zentralen Demonstration in Hamburg sprechen.
 

TERMINE in der Nähe

17.01.2020, ab 19:00
Die Ukraine auf dem Weg zum 'failed state'?

Mehr Infos gibt es hier.
 

30.11.2019, ab 11:00
Alle zusammen gegen den Faschismus - 30.11. in Braunschweig!

ab 07:00 Uhr Kundgebungen und Proteste rund um die VW-Halle
09:00 Uhr Auftaktkundgebung, Europaplatz
11:00 Uhr Großdemonstration ab Europaplatz
13:00 Uhr Abschlusskundgebung auf dem Schlossplatz

Mehr Infos gibt es hier.


11.11.2019, 19:00 Uhr
" Wie faschistisch ist die AfD? "

Faust-Warenannahme, Zur Bettfedernfabrik 3, Hannover-Linden

Vortrag und Diskussion mit Andreas Kemper und Christine Buchholz (MdB)

Davor: Hannoversches Bündnistreffen wegen Braunschweiger AfD-Parteitag, 18:00 - 19:00 Uhr.


Nächste Termine

  1. 18:00 Uhr

    AG Kommunalwahl

    In meinen Kalender eintragen
  1. Hannover Hauptseite News News
    18:15 Uhr

    Herausforderung Klimawandel

    Prof. Dr. Georg Guggenberger: Klimakomponente Permafrostböden mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 18:00 Uhr

    MIKIS THEODORAKIS - Ein Leben für die Freiheit

    im Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile 4, Hannover. mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 18:30 Uhr

    BO Buchholz-Kleefeld: Offene Sitzung

    im „HÖLDERLIN EINS“ Kulturhaus Kleefeld, Hölderlinstraße 1, 30625 Hannover im Gruppenraum 2 EG. mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 19:00 Uhr

    BO Linden-Limmer: Mitgliederversammlung

    im Freizeitheim Linden, Raum 5. mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Hannover Hauptseite News News
    18:15 Uhr

    Herausforderung Klimawandel

    Prof. Dr. Christiane Meyer: Den Klimawandel bewusst machen im Kontext einer transformativen Bildung mehr

    In meinen Kalender eintragen

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...

Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach im Wahlkampf mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel in unserem Land.