25. Februar 2017 - 25. August 2017 | 10 Einträge gefunden
Aufstellungsversammlung zur Direktkandidatenwahl für den Bundestagswahlkreis 43 Hannover Land I
1. März 2017 18:00 - 20:00
Auf dieser Versammlung findet die Wahl des Direktkandidaten oder der Direktkandidatin für den...
Treffen DIE LINKE. Linden-Limmer
1. März 2017 19:00 - 22:00
Basisorganisation DIE LINKE. Linden-Limmer Freizeitheim Linden- Windheimstraße 4, 30451 Hannover
Treffen DIE LINKE. Linden-Limmer
8. März 2017 19:00 - 22:00
Basisorganisation DIE LINKE. Linden-Limmer Freizeitheim Linden- Windheimstraße 4, 30451 Hannover
Treffen DIE LINKE. Linden-Limmer
15. März 2017 19:00 - 22:00
Basisorganisation DIE LINKE. Linden-Limmer Freizeitheim Linden- Windheimstraße 4, 30451 Hannover
Treffen DIE LINKE. Hannover West
15. März 2017 19:00
Basisorganisation DIE LINKE. Hannover West (Badenstedt, Davenstedt, Ahlem, Ronnenberg) Kurt-Partzsch-Begegnungsstätte der AWO, Woermannstr. 70, 30455 Hannover
Ortsverbandssitzung Laatzen/Pattensen
21. März 2017 19:30
Ortsverband DIE LINKE. Laatzen/Pattensen Stadthaus Laatzen, Marktplatz 2, 30880 Laatzen
Treffen DIE LINKE. Linden-Limmer
22. März 2017 19:00 - 22:00
Basisorganisation DIE LINKE. Linden-Limmer Freizeitheim Linden- Windheimstraße 4, 30451 Hannover
Treffen DIE LINKE. Linden-Limmer
29. März 2017 19:00 - 22:00
Basisorganisation DIE LINKE. Linden-Limmer Freizeitheim Linden- Windheimstraße 4, 30451 Hannover
Ortsverbandssitzung Laatzen/Pattensen
18. April 2017 19:30
Ortsverband DIE LINKE. Laatzen/Pattensen Stadthaus Laatzen, Marktplatz 2, 30880 Laatzen
Treffen DIE LINKE. Hannover West
17. Mai 2017 19:00
Basisorganisation DIE LINKE. Hannover West (Badenstedt, Davenstedt, Ahlem, Ronnenberg) Kurt-Partzsch-Begegnungsstätte der AWO, Woermannstr. 70, 30455 Hannover
 
26. Juli 2015

Petition: Europa's einziges Schweinehochhaus muss geschlossen werden!

In Maasdorf, im Landkreis Anhalt-Bitterfeld, steht ein Hochhaus. In den 60ger Jahren mithilfe der Sowjetunion gebaut, wurde es als DDR-Prestigeobjekt für moderne Tierhaltung errichtet. Heute werden auf den 6 Etagen etwa 500 Hybrid-Sauen gehalten, die jährlich mehrere zehntausend Ferkel zur Welt bringen. Verkauft werden die Jungtiere an Züchter und Mäster in ganz Deutschland.

"Diese grausame Massenzuchtanlage ist genauso wenig zeitgemäß wie eine Mauer mitten durch Deutschland", sagte der Gründer und Sprecher des Deutschen Tierschutzbüros, Jan Peifer.

Das Schweinehochhaus ist einzigartig in ganz Europa. Bisher wurden noch nie authentische Bilder aus dem Inneren gezeigt. Einem Recherche-Team des Deutschen Tierschutzbüros gelang es, erstmalig Bilder in dem Betrieb zu erstellen. Zusammengepfercht müssen die Sauen in engen Kastenständen stehen, wo sie sich noch nicht einmal umdrehen können, zusammengepfercht auf Spaltenböden. Auslauf gibt es nicht, dafür Tierleid, so weit das Auge reicht. Zur „Ablenkung“ werden „Spiel“-Ketten in die Gitterboxen gehängt. Die gezüchteten Ferkel werden mit Tritten und Schlägen zur Verladung getrieben. Schläge mit Holzpaddel und Tritte sind für alle Tiere an der Tagesordnung.

Deshalb müssen wir als LINKE unbedingt gegen jede Art von Massentierhaltung protestieren.

Wir fordern die Schließung des Schweinehochhauses in Maasdorf!

Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen, unterzeichnet bitte alle die Petition.

Der LINK zur Petition.

 

Link zu einem Video von Campact, in dem die fünf Expertinnen und Experten Dr. Til van Treeck (Wirtschaftswissenschaftler Uni Duisburg-Essen), Margarita Tsomou (Herausgeberin Missy Magazin), Ulrike Hermann (Journalistin bei der taz), Harald Schumann (Autor und Journalist, Tagesspiegel), Prof. Dr. Gesine Schwan, (Politikwissenschaftlerin, Humboldt-Viadrina) mit Argumenten zu Wort kommen, die in der Öffentlichkeit kaum bekannt sind.

 
22. Juli 2015

SÜDLINK: ES GEHT UM TENNET - NICHT UM DAS GEMEINWOHL

Die zentralistische Energieversorgung dient den Lobbyisten der großen Energieversorger und Netzbetreiber.

Der Bund Naturschutz (BN) hat gegen die überflüssige monströse Stromtrasse vor dem Europäischen Gerichtshof Beschwerde eingereicht.

Zu den Hintergründen, Drahtziehern und Interessenlagen lesen Sie hier das Interview mit dem BN Vorsitzenden Frank Zang zur geplanten Stromautobahn.

Zum Interview

 
 
 
Aktuelles
20. Februar 2017

DIE LINKE. Langenhagen: Aktionsbündnis „Rettet die Rieselfelder“ schmückt den Marktplatz

Wie die Eilenriede in der Landeshauptstadt Hannover dienen der Stadtpark und die benachbarten Rieselfelder in Langenhagen der Bevölkerung als Erholungsraum und „grüne Lunge“. Während allerdings in Hannover sich weder Politik noch Verwaltung trauen die Eilenriede auch nur anzutasten, gibt es in Langenhagen immer wieder Versuche, die Rieselfelder... Mehr...

 
19. Februar 2017

Film und Diskussion: Alles schon vergessen? Deutsche Kriegsverbrechen in Griechenland und die Frage der Kriegsschuld

Zum zweiten Mal in seiner jüngsten Geschichte steht Griechenland am Abgrund: im Zweiten Weltkrieg mit dem darauf folgenden Bürgerkrieg und seit der Weltwirtschaftskrise von 2008/2009. In deren Folge haben die neoliberalen Eliten der EU, des Internationalen Währungsfonds und der Europäischen Zentralbank dem Land eine wirtschaftlich... Mehr...

 
17. Februar 2017

Zerbrecht die Ketten - One Billion Rising Revolution in Hannover

Mit pink farbenen Halstüchern beteiligten sich am Valentinstag in Hannover etwa 250 Frauen und eine Handvoll Männer an der weltweiten Kampagne One Billing Rising (englisch für Eine Milliarde erhebt sich) für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Am Kröpcke sangen die Menschen das Lied „Break the Chain“ von Tena Clark: “Tanze weil ich... Mehr...

 
13. Februar 2017

"Haben mit Bauchschmerzen zugestimmt" - Die große Koalition in der Region Hannover startet "Sozialen Arbeitsmarkt" - Projekt mit vielen Kritikpunkten. Gespräch mit Michael Fleischmann

Ein Artikel aus der "Jungen Welt" vom 06.02.2017, Seite 2 Interview: Andreas Schuchardt Vor kurzem hat die von SPD und CDU regierte Region Hannover die Schaffung eines »Sozialen Arbeitsmarktes« eingeleitet. Damit soll Langzeiterwerbslosen die »Teilhabe am gesellschaftlichen Leben« ermöglicht werden. Wie genau sieht das aus? Diese... Mehr...

 
5. Februar 2017 Michael Fleischmann

DIE LINKE. Burgdorf: Rechnungsprüfungsamt muss Zuschüsse der Stadt an VVV unter die Lupe nehmen / Antrag im Finanzausschuss

Die Linksfraktion im Rat fordert, alle direkten Zuschüsse der Stadt an den Verkehrs- und Verschönerungs-Verein (VVV) zeitnah durch das Rechnungsprüfungsamt (RPA) der Stadt überprüfen zu lassen und hat hierzu einen Antrag in den Finanzausschuss des Rates eingebracht. „Alle anderen Empfänger von größeren städtischen Zuschüssen, wie etwa die... Mehr...

 
5. Februar 2017 Hans-Herbert Ullrich

„Keine Alternative für Deutschland“

Gruppe DIE LINKE & PIRATEN im Stadtbezirksrat Misburg-Anderten organisierte am Samstag, den 04.02.17 einen Infostand anlässlich der AfD-Versammlung im Misburger Bürgerhaus. Die Gruppe DIE LINKE & PIRATEN im Stadtbezirksrat Misburg-Anderten organisierte am vergangenen Samstag (4. Februar 2017) von 9 Uhr bis 12 Uhr in der Straße Meyers... Mehr...

 
2. Februar 2017

Stadt Hannover zieht Ratsdrucksache zu Museumseintritten in Hannover zurück

LINKE & PIRATEN: Ermäßigungstarife unzureichend – Berechtigtenkreis muss erweitert werden Die Gruppe DIE LINKE & PIRATEN im Rat der Landeshauptstadt Hannover begrüßt, dass die Stadtverwaltung ihren Entwurf der Beschlussdrucksache zu Eintrittspreisen bei den Museen August Kestner und Historisches Museum (Drs. 2143/2016) zurückgezogen... Mehr...

 
2. Februar 2017

Mietspiegel 2017: LINKE & PIRATEN kritisieren Mietanstieg in Hannover und fordern mehr sozial geförderten Wohnraum

Laut dem Mietspiegel 2017 sind die Mieten in Hannover in den letzten zwei Jahren um durchschnittlich 5,6 Prozent gestiegen. Seit 2011 beträgt der Mietanstieg gemäß Medienberichten sogar 11,8 Prozent, deutlich mehr als die Reallohnsteigerung in diesem Zeitraum. „Dabei sollte das Mietrechtsnovellierungsgesetz 2015 - die sogenannte Mietpreisbremse -... Mehr...

 
2. Februar 2017 Dirk Machentanz

Ratsgruppe DIE LINKE & PIRATEN: Sanierungsfall Misburger Bad belegt exemplarisch alle Kritik an sogenannten Öffentlich-Privaten Partnerschaften (ÖPP)

Die Landeshauptstadt Hannover kauft sich mit rund einer Millionen Euro aus dem Energiedienstleistungsvertrag mit dem Energielieferanten Urbana Energietechnik AG & Co. KG heraus. Damit zieht die Verwaltung die Notbremse. Denn die Alternative, Energiemengen abzunehmen, die im stillgelegten Bad nicht nutzbar wären, käme die Steuerbürger noch... Mehr...

 
31. Januar 2017

Bündnis verschiedener Organisationen und die Linke ruft zum Protest gegen die Versammlung der AfD in Hannover-Misburg auf

Am 4. Februar mobilisieren Antirassist*innen & Antifaschist*innen gegen die Landesaufstellungskonferenz der AfD in Hannover-Misburg. Mehrere Demonstrationen werden am Start sein. Die LINKE trifft sich um 9 Uhr am Infotisch der Linksfraktion/Piraten Hannover, Meyer's Garten, Endhaltestelle Linie 7. Sie kommen nicht durch - seid dabei!  Mehr...

 
26. Januar 2017

Region Hannover: Koalition aus SPD und CDU lehnt Antrag einer Ausweitung des Kurzstreckentarifs bei der GVH ab

Michael Fleischmann, stellv. Fraktionsvorsitzender der Linken in der Regionsversammlung kämpft um den gemeinsamen, bzw. fast gleichlautenden Antrag von Grünen, FDP und DIE LINKE mit dem Ziel einer Ausweitung des Kurzstreckentarifs bei der GVH aus sozialen Gründen und kritisiert in seiner wie immer leidenschaftlichen Rede die kategorische Ablehnung... Mehr...

 
12. Januar 2017 Michael Fleischmann

DIE LINKE kritisiert Verkauf der Landesfrauenklinik: Mindestens 25 Prozent Sozialwohnungen wären absolute Pflicht gewesen

Die Linksfaktion in der Regionsversammlung kritisiert den Verkauf der ehemaligen Landesfrauenklinik in der Nordstadt durch das Klinikum der Region an eine Hamburger Firma, die dort aller Voraussicht nach Luxuswohnungen realisieren wird. „Vor dem Hintergrund der angespannten Wohnraumsituation und den explodierenden Mieten in Hannover wäre die... Mehr...

 
31. Dezember 2016

Regionalkonzerenz zur Vorstellung der Kandidaten für die Landesliste zur Wahl des 19. Bundestages

Am kommenden Sonntag, den 08.01.2017, Beginn 11.00 Uhr, findet die Regionalkonzerenz Hannover mit der Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten für die Landesliste zur Wahl des 19. Bundestages im September statt. Veranstaltungsort ist das Stadtteilzentrum Ricklingen (ehemals Freizeitheim Ricklingen), Ricklinger Stadtweg 1, 30459 Hannover. Die... Mehr...

 
24. Dezember 2016

Frohe und besinnliche Weihnacht alles Mitgliedern, Freunden und Sympathisanten

 Mehr...

 
20. Dezember 2016

Der Kreisverband hat seine Delegierten der nächsten zwei Jahre für den Landesparteitag gewählt

Am 10.12.2016 versammelten sich die Mitglieder des Kreisverbandes Region Hannover, um ihre Delegierten für den Landesparteitag zu wählen. Gastredner auf dieser Mitgliederversammlung war der Bundestagsabgeordnete Wolfgang Gehrcke. Nach seiner Rede erfolgte noch eine ausgiebige Diskussion zu den angesprochenen politischen Aussagen. In dieser... Mehr...

 
18. Dezember 2016

Erste Direktkandidatenwahl zur Bundestagswahl der Partei DIE LINKE in der Region Hannover

Auf der Wahlkreisversammlung am 14.12.2017 in Laatzen wurde die 26-jährige Mechatronik-Studentin Jessica Kaußen als Kandidatin für den Wahlbereich 47 Hannover Land 2 gewählt. Jessica Kaußen ist zugleich Parteivorsitzende des hannoverschen Kreisverbandes DIE LINKE. und Fraktionsvorsitzende in der Regionsversammlung Hannover. Für die kommende... Mehr...

 
15. Dezember 2016 Michael Fleischmann

Region erprobt Arbeitsmarkt für Langzeitarbeitslose / Ob zum Vorteil für die Betroffenen, bleibt unklar

Seit vielen Jahren fordern Sozialverbände und DIE LINKE in der Regionsversammlung staatlich geförderte und vernünftig bezahlte Arbeitsplätze für Langzeitarbeitslose statt Schikanen wie 1-Euro-Jobs und andere sogenannte Arbeitsgelegenheiten. Die Region als zuständige Behörde hat nun reagiert und ein Pilotprojekt für einen „sozialen Arbeitsmarkt“... Mehr...

 
21. November 2016

Steigende Gefahr durch multiresistente Keime in Krankenhäusern - Trotzdem winken CDU, SPD, FDP und Grüne in der Regionsversammlung ab

Trotz der steigenden Gefahr durch multiresistente Keime in Krankenhäusern findet kein flächendeckendes Screenings bei Patientinnen und Patienten statt. Zwischen 7.500 und 15.000 Patientinnen und Patienten sterben jedes Jahr in Deutschland, weil sie sich mit multiresistenten Keimen (MRSA), vor allem im Krankenhaus, infiziert haben. Eine... Mehr...

 

Treffer 1 bis 18 von 799