Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Mizgin Ciftci, LaVo + Bundestagskandidat

Konstruktives Gespräch mit dem Flüchtlingsrat Niedersachsen

„Die Zustände in den europäischen Flüchtlingslagern sind menschenunwürdig. Natürlich wünschen wir uns eine starke LINKE, damit diese himmelschreiende Ungerechtigkeit endlich aufhört.“

Liebe Genoss*innen,

es war ein motivierendes Gespräch gestern mit dem Geschäftsführer vom Flüchtlingsrat Niedersachsen, Kai Weber, und mir als Bundestagskandidaten. Es wurde deutlich, dass der Flüchtlingsrat uns als parlamentarische Kraft und wir den Flüchtlingsrat als starke Menschenrechtsorganisation in der Zivilgesellschaft brauchen.

Für mich ist klar: DIE LINKE steht unverrückbar an der Seite aller Menschen in Not. Wir wollen die Kriege auf der Welt beenden und das Sterben im Mittelmeer stoppen. Statt Abschottung wollen wir eine humane, an Menschenrechten orientierte Asylpolitik. Statt Krieg und Aufrüstung eine aktive Friedenspolitik!

Der Flüchtlingsrat Niedersachsen leistet in diesem Sinne seit vielen Jahren Großartiges. Er erinnert die Politik an ihre humanitäre Verpflichtung für alle Menschen in Not. Er hat dabei schon vielen, von Abschiebung bedrohten Menschen geholfen. Das verdient Hochachtung und mehr Unterstützung!

Solidarische Grüße, Mizgin